Prager Sinfonie

Sinfonie in D-Dur

Mozarts Originalmanuskript der „Pariser Sinfonie“ in der Staatsbibliothek zu Berlin

Quelle: Wikimedia
1786
Salzburg

Es ist wenig bekannt über die Entstehungsgeschichte der Prager-Sinfonie. Mozart komponierte sie 1786, den Anlass kennt man nicht genau, vermutet wird für eine Wiener Akademie oder eine Aufführung im Ausland. Mozart arbeitete das ganze Jahr 1786 mit Unterbrechungen – er schrieb ja oft gleichzeitig an mehreren Kompositionen, in diesem Fall war es „Figaros Hochzeit“.

Nach Fertigstellung der Sinfonie erhielt er die Einladung aus Prag, die Sinfonie dort uraufzuführen. Daher rührt der Name Prager Sinfonie. Die Uraufführung fand am 19. Januar 1787 statt – nur einen Tag nach einer Aufführung des Figaro. Manche Fachleute wollen deshalb auch musikalische Zusammenhänge zwischen dieser Mozart-Sinfonie und den Opern „Figaros Hochzeit“ und „Don Giovanni“ erkennen.